Rückblicke und Vorschau

NEU!!! Ab April 2014: Mantrailing München erweitert Angebot! -

Aufgrund steigender Nachfrage und Mitgliederzahlen bietet Mantrailing München e. V. ab April einer Trailruppe die Möglichkeit vormittags an Donnerstagen zu trainieren. 


Mantrailing München startet Seminarreihe 2014 in Karlsruhe, gefolgt von Zürich und im April 2014 in Salzburg....


Dezember 2013: Vereinsgründung Mantrailing München e.V.

 


November 2013: Mantrailing München unterstützt die Bergwacht bei den Alpintagen


 

September 2013: Erster Level Check - Prüfungstage von und mit Mantrailing München

13 Teams haben an drei Tagen die Level Stufen 01 - 05 des ersten Tests absolviert. - 11 Teams wurden in der gewählten Stufe bestätigt. --> zur Bildergalerie!

Es war ein toller erster Level Check. 13 super motivierte Teams und alle mit viel Spaß dabei. Das Wetter war trailertauglich, bedeckt, aber nicht kalt.
10 VPs hatten sich für 29 Trails und Übungen zur Verfügung gestellt und wurden von den Marschalls Gaby, Patricia, Birgit und Aliki begleitet. Es gab nach jedem Trail / Übung Feedback und die Teamführer haben viel gelernt.
Ganz besonders möchten wir uns bei Astrid bedanken, die unermüdlich mit ihrer Kamera und dem Riesenobjektiv - das gefühlt 5 Kilo gewogen hat – die meisten Trails (soweit möglich) begleitetet und viele Fotos geschossen hat.
Und nochmals Erika: wir ziehen den Hut vor dir und deinem Hund! Erika ist mit Shadow zwei Trails doubleblind (also auch der Flanker – Marschall wusste nicht wo es langgeht) gegangen. Bravourös haben sie beide bestanden. Ein Trail hatte eine Liegedauer von 24 h und war 1,5 km lang. - Einfach toll!
Wir werden nach den Erfahrungen vom Wochenende Kleinigkeiten unseres Level Checks ändern. So wird z. B. Level 3 ausschließlich an 2 Tagen von uns durchgeführt. Wir freuen uns, dass sich der Level Check in der Praxis bewährt hat. - Gerne im nächsten Jahr wieder!


Hier der Bericht der freiwilligen Feuerwehr aus Eben (Achensee). Die Suchhundeführerin aus München ist Patricia. Herzlichen Glückwunsch unserem Team für den erfolgreichen Einsatz:
 

25.01.2013 Vermisste Person - Mühltalweg

20:23 Uhr // Zu einem Sucheinsatz kam es am Freitagabend als ein Urlaubsgast des Hotels Alpenrose von seinen Angehörigen nicht mehr gefunden werden konnte.
Sofort nach der Alarmierung wurden zunächst alle möglichen Informationen über die gesuchte Person zusammen mit der Polizei beim Hotel von den Verwandten geholt. Problematisch war zusätzlich, dass die Person bei den kalten Temperaturen nur leicht bekleidet war.
Anschließend folgte die Aufteilung der Einsatzkräfte in einzelne Suchtrupps. Zunächst wurde das Gebiet rund um das Hotel zu Fuß abgesucht sowie die Straßen in den angrenzenden Ortsteilen abgefahren. Auch mit Hilfe der Wärmebildkamera wurden von der Drehleiter aus sämtliche Hänge und Wiesen in diesem Gebiet kontrolliert, zunächst ohne Erfolg. Anschließend mussten auch die angrenzenden Ortsteile sowie Wege und Bäche genauer durchsucht werden. Dazu wurde die FF Pertisau, die Bergrettung Maurach sowie die FF Eben zusätzlich per Sirene nachalarmiert. Es wurden auch drei Suchhundetrupps zum Einsatz hinzugezogen, auch eine Suchhundebesitzerin aus München, welche zufällig am Ort war beteiligte sich an der Suche. Nach ca. 2,5 Stunden kam dann der erlösende Funkspruch: "Person gefunden". Der Gesuchte verwechselte offensichtlich das Hotel mit dem Nachbargebäude, betrat dort eine aufgesperrte Privatwohnung und legte sich darin zur Ruhe. Erst als der Wohnungsbesitzer zurückkehrte bemerkte er den Gesuchten und meldete dies einem Suchtrupp. Sofort wurde das Rote Kreuz zum Vermissten geschickt.
Im Einsatz standen die FF Eben und FF Pertisau mit insgesamt 58 Feuerwehrmitgliedern, die Bergrettung Maurach, Suchhundestaffeln sowie Rotes Kreuz und Polizei.