Mantrailing München mit der Bergwacht Bayern beim Alpintag des DAV

Es ist der 18.11.12, ein sonniger, kalter Sonntag vor den Toren der BMW Welt. Am Mittleren Ring treffen sich Sportausstatter, Reiseveranstalter, die Bergwacht Bayern und viele andere, die der DAV geladen hat. Das repräsentative Gelände bot Raum für aktive Kletterer, eine Testmöglichkeit um Wanderschuhe zu probieren, Vorträge im Stundenrhythmus und Outdoor-Darbietungen.

Auf Einladung der Bergwacht Bayern stellte Mantrailing München die Arbeit von Mantrailern vor und fungierte für die Bergwacht als Eyecatcher. Mantrailing München wurde von sechs Mitgliedern und vier Hunden repräsentiert. – Wir konnten Ansätze unserer Ausbildungsmethode vorstellen. Unsere Hunde zeigten, wie sie aus einer Gruppe Menschen den Geruch einer gesuchten Person identifizieren und die Person anzeigen. – Hinweis: Der Geruch eines Menschen ist ebenso eindeutig und unverkennbar, wie sein Fingerabdruck.

Immensen Spaß hatten Groß und Klein mit unseren Mantrailing München Kisten. In vier Kisten haben wir interessierte Besucher versteckt und unsere Hunde eine bestimmte Versteckperson suchen lassen. Hunde und Menschen konnten die Freude über gelungene Anzeigen und Übungen nicht verbergen, wie unsere Fotogalerie zeigt. Im Fokus unserer Arbeit bei Mantrailing München steht die freudige Teamarbeit von Mensch und Hund. - Begeisterung im Publikum weckten die Übungen, die die Balance zwischen den Teams demonstrierten. – Ob z. B. der kontrollierte Wechsel von einer triebigen Spiellage des Hundes, zu einem erwartungsvollen Verharren. Die Unablenkbarkeit unserer Hunde, die inmitten von Kindern, Erwachsenen, Radfahrern, Skatern, sich laut aufblasender Rettungsrucksäcken oder toll riechender Wurstsemmeln etc. voll auf den Hundeführer konzentriert blieben.

Es war ein ereignisreicher und interessanter Tag, der den Teams von Mantrailing München und den Zuschauern viel Spaß gemacht hat. Mantrailing München bedankt sich bei der Bergwacht Bayern für die Einladung.